Informationen für Fördermaßnahmen

BREMEN ▪ Mit der vorschulischen Beratung, Förderung sowie den Ablauf bei der Feststellung des Sprachstandes befasst sich ein Informationsabend am Donnerstag, 23. Februar, um 19.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Laut Schulgesetz werden die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, deren Kinder in zwei Jahren (Schuljahr 2014) eingeschult werden, im Rahmen einer Informationsveranstaltung über vorschulische Beratung und Förderung sowie über den Ablauf bei der Feststellung des Sprachstandes unterrichtet.

Mit dieser Informationsveranstaltung soll die Zusammenarbeit zwischen den Leiterinnen und Leitern der Tageseinrichtungen für Kinder und den Grundschulen einerseits und den Eltern andererseits erheblich verbessert werden.

Die Veranstaltung soll nach den rechtlichen Vorgaben in der Regel zum ersten Mal einen Kontakt zu den Eltern der in einem Jahr vorzeitig einzuschulenden Kinder oder spätestens in zwei Jahren schulpflichtig werdenden Kinder herstellen.

Dabei informieren die Leiterinnen und Leiter der Tageseinrichtungen für Kinder und der Grundschulen gemeinsam vor Ort über vorschulische Fördermaßnahmen und den richtigen Zeitpunkt für die Einschulung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare