Nächtliche Randale

Jugendliche sollen in Ense Verkehrsschild abgeknickt haben - Polizei: Auch Gullydeckel ausgehoben

Zwei Gullydeckel wurden auf der Bahnhofstraße ausgehoben.

Niederense - Doppelter Fall von Sachbeschädigung in Niederense.

Niederense - Ein Zeuge beobachtete in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.30 Uhr, wie fünf bis sechs Jugendliche in Niederense ein Verkehrsschild beschädigten. 

Die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden daraufhin auf der Bahnhofstraße zwei ausgehobene Gullydeckel und an der Straßenecke Bahnhofstraße/Berkenkopfplatz ein abgeknicktes Verkehrsschild.

Im Nahbereich konnten die Polizeibeamten zwei 19 und 20-jährige Männer aus Ense antreffen. 

Ob sie gegebenenfalls mit der Sachbeschädigung in Verbindung stehen könnten, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben. 

Weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02922/91000 zu melden.

 In der Nacht von Sonntag auf Montag sollen Jugendliche in Werl einen Baum mit einer Axt beschädigt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare