Neues Baugebiet in Niederense

21 Grundstücke sollen im "Alten Kamp III" entstehen

+
Bauplätze sind in Ense begehrt. Insgesamt 89 sollen in nächster Zeit entstehen.

Bremen - 89 neue Baugrundstücke sollen in nächster Zukunft in der Gemeinde entstehen. 21 davon in Niederense. So schlägt die Verwaltung vor, den Bebauungsplan „Alter Kamp III“ auf den Weg zu bringen.

So schlägt die Verwaltung vor, den Bebauungsplan „Alter Kamp III“ auf den Weg zu bringen. Und befassen mit dem Thema wird sich Donnerstagabend um 18 Uhr der Umwelt- und Planungsausschuss.

Er nämlich soll den von einem externen Ingenieur-Büro aufgestellten Vorentwurf eines Bebauungsplanes akzeptieren, sodass das Aufstellungsverfahren eingeleitet werden kann. Die dafür notwendige Begründung mit Umweltbericht und eine Artenschutzrechtliche Prüfung sind zu erstellen. Anschließend ist die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung sowie der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange durchzuführen.

Hintergrund der Planung ist, dass im Herbst 2011 für die zukünftige Wohnbauentwicklung in Niederense nach einer städtebaulichen Gesamtlösung gesucht und für die Flächen westlich der Bahnhofstraße ein Rahmenplan aufgestellt wurde. Auf dieser Grundlage wurde der Flächennutzungsplan für Niederense für die Gesamtfläche geändert: die landwirtschaftliche Fläche wurde in eine Wohnbaufläche umgewandelt.

Zwischenzeitlich wurden gut zwei Drittel der Fläche durch die Aufstellung der Bebauungspläne „Alter Kamp I“ und „Alter Kamp Teil II“ der Wohnbebauung zugefügt. Durch die danach erfolgte Erschließung wurde eine Verbindung der Straße Zum Sonnenufer mit der „Bahnhofstraße“ hergestellt. Die Baugrundstücke in beiden Bereichen wurden fast komplett (bis auf zwei Grundstücke, für die auch Anfragen vorliegen) bebaut. 

Laut Verwaltung liegen für Niederense 28 Anfragen nach Baugrundstücken vor.

Für folgende Ortsteile neben Niederense sind derzeit Baugebiete in Planung: In Lüttringen das „Banner“ mit  14 neuen Baugrundstücken; in  Höingen „Auf der Heide IV“ mit 34 neue Baugrundstücken und in Bremen: „Am Gerlinger Notweg“ mit 20 neue Baugrundstücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.