Grün dominiert auf dem neuen Dorfplatz in Ense-Höingen

+
Dieser Entwurf liegt ab sofort auf dem Tisch.

Höingen – Die Planungen für die Neugestaltung des Dorfplatzes in Höingen gehen in die entscheidende Phase.

Wie Bürgermeister Hubert Wegener bereits im Rahmen des Schützenfestes in Höingen verkündet hatte, wird die Erneuerung des Dorfplatzes durch das Land NRW finanziell gefördert. 

Insgesamt ist eine Zuwendung in Höhe von 160 000 Euro zugesagt worden. Obwohl der Förderbescheid noch nicht im Rathaus eingetroffen ist, wird in Höingen bereits fleißig an der weiteren Planung des Projektes gearbeitet.

So fand jetzt ein Abstimmungstermin mit Vertretern der Höinger Vereine statt, zu dem die Dorfgemeinschaft Höingen eingeladen hatten. Vorgestellt wurden das Gestaltungskonzept des Planungsbüros B.S.L. aus Soest. 

Die weitere Zeitplanung sieht vor, dieses Konzept endgültig in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro abzuschließen. Ein gemeinsames Gespräch der Höinger Dorfgemeinschaft mit dem Planungsbüro wird kurzfristig stattfinden.

Die Fertigstellung des Dorfplatzes ist für Juni 2020 festgelegt worden. Besonders wichtig ist den Höingern, dass am dritten Wochenende im Juli das Vogelschießen bereits auf dem neuen Dorfplatz stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare