"Glaubensgespräch" führte Schützen aus dem "Doppeldorf" in die Drüggelter Kapelle

+
Bei einer Führung erfuhren die Teilnehmer Interessantes aus der Geschichte der einige Jahrhunderte alten Kapelle.

Lüttringen - Unterwegs im eigenen Glauben. Und so führte das Glaubensgespräch der Schützenbruderschaft St. Hubertus Hünningen-Lüttringen zusammen mit Schützenpräses Pastor Carsten Scheunemann zur Drüggelter Kapelle.

Bei einer Führung erfuhren die Teilnehmer Interessantes aus der Geschichte der einige Jahrhunderte alten Kapelle. Vieles liegt naturgemäß im Dunkel der Geschichte. Beispielsweise die Frage, ob die heutige christliche Kapelle ursprünglich heidnische Wurzeln hat. Viele Punkte der Architektur sprechen dafür, allerdings lässt sich einiges nur vermuten und nicht sicher beweisen.

Den interessanten Abend beendete ein gemeinsames Abendgebet und das Lied „Lobet den Herren“ in der beeindruckenden Akustik der Kapelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare