Fürstenbergschule in Ense-Hünningen gewinnt neue Medien für die Bücherei  

Im „Studio“ nahmen Tobias, Emily und Alexander stellvertretend für die Fürstenbergschule erfolgreich am Ratespiel teil.

Hünningen – Riesenjubel an der Fürstenbergschule. Denn die Einrichtung hat zum Abschluss des Radio-Projekts „KiRaKa“ Bücher und Hörbücher für die Schulbücherei gewonnen.

Damit endete um 20 Uhr am Freitagabend im Rahmen einer Live-Sendung eine spannende Woche. 

Ab 19 Uhr am Freitagabend verfolgten Eltern und Schüler im Foyer der Fürstenbergschule gebannt die Livesendung des „KiRaKa“. Der Übertragungswagen auf dem Schulhof sowie der Umbau des Klassenraums in ein Aufnahmestudio wiesen schon von weitem sichtbar auf die Ausstrahlung einer Live-Sendung im Radio hin. 

Tobias, Emily und Alexander nahmen stellvertretend für die Fürstenbergschule am Ratespiell teil und saßen im „Studio“ zusammen mit der Reporterin Insa Backe und waren live im Radio zu hören. In der einstündigen Sendung erzählten sie über ihre Hobbies und ihre Lieblingssportarten.

Anschließend wurde es im Zuhörerraum sehr still, als drei Rätselfragen aus dem Kölner Studio gestellt wurden. Die drei Kinder konnten alle Fragen richtig beantworten. Es folgte ein riesiger Applaus von den Gästen an der Fürstenbergschule. So gewannen sie Bücher und Hörbücher für die Schulbücherei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare