Frauen stellen Mehrheit im Musikzug Bremen

+
Der Vorstand des Musikzugs mit Michael Schiller, Michaela Grüne, Laura Fabri, Linda Schöneberger, Stephen Cornell, Heiko Gretenkort, Christian Trümper, Detlef Budde und Conny Budde lenkt die Geschicke des Vereins.

Bremen - Die Frauen sind im Musikzug Bremen in der Überzahl. Erstmals. Dafür sorgen 38 Musikerinnen im Erwachsenen-Blasorchester.

Darauf hat Musikzugführer Michael Schiller in der Jahresdienstbesprechung hingewiesen. 

Insgesamt umfasst das Enser Blasorchester 127 Aktive und setzt sich aus 74 Erwachsenen sowie 53 Jugendlichen zusammen.

An den sehr positiven Bericht des Musikzugführers knüpfte auch Gemeindebrandinspektor Andreas Düser an. Er bedankte sich bei den Musikern für die gute Zusammenarbeit und hob hervor, dass der Musikzug ein toller Repräsentant der Enser Feuerwehr in der Öffentlichkeit sei. 

Chefdirigent Stephen Cornell bedankte sich für die gute Aufnahme ins Orchester und legte seine musikalische Zielrichtung dar. Der neue musikalische Leiter, der sein Amt im Oktober angetreten hat, möchte eine stetige Qualitätssteigerung erreichen und im Repertoire würde er gerne einen größeren Schwerpunkt auf Swing bzw. Big-Band-Klänge legen. 

Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Michael Schiller, die stellvertretende Vorsitzende Michaela Grüne, Geschäftsführer Christian Trümper, Kassiererin Linda Schöneberger und 2. Geschäftsführer Heiko Gretenkort in ihren Ämtern bestätigt.

Ein Dankeschön in Form eines Präsents wurde Laura Fabri und Detlef Budde dafür überreicht, dass sie in 2018 die kommissarische Leitung und auch beim Jahreskonzert Verantwortung übernommen haben.

Im Mittelpunkt der zahlreichen Ehrungen und Beförderungen standen die Absolventen des D2-Lehrgangs: Kira Otterbach, Marcel Langesberg, Neele und Lea Wette, Jana Telgenbüscher, Mia Droste, Laurenz Neuhaus, Noah Ebert, Fabienne und Irina Franke, Norik Kaulmann, Laurenz Hövelborn, Simon Gutwin, Fabian Kost sowie Endrik Neuhaus. 

Weiterhin wurden Beförderungen nach den Bestimmungen der Feuerwehr durchgeführt. Letztlich wurden mehrere Feuerwehrmusiker für langjährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund geehrt. Claudia Vogelsang erhielt die Urkunde für 10 Jahre und Stefanie Otto sowie Michael Heckmann für 20 Jahre. Bereits auf 30-jährige Aktivität blicken Daniela Graff, Nadine Breitbach und Tobias Vonnahme zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare