Fahrbahnausbesserungen im Kreuzungsbereich sorgen für Behinderungen

+
Bis zum 21. April werden die Arbeiten dauern.

Bremen/Niederense - Mit Behinderungen und Umwegen müssen die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 516 sowie auf der Kreisstraße 8 in Richtung Niederense rechnen.

Wie Straßen NRW als zuständige Behörde auf Anzeiger-Nachfrage mitteilte, werden sowohl schadhafte Fahrbahnstellen im Kreuzungsbereich der beiden Straßen als auch die dort befindlichen Verkehrsinseln ausgebessert beziehungsweise saniert.

Die Arbeiten machen eine halbseitige Sperrung der B 516 von Bremen in Richtung Oberense und eine Vollsperrung der K 8 in Richtung Bahnhofstraße erforderlich. 

Wie Oscar Faneca Santos, Pressesprecher des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein-Westfalen für den Hauptsitz in Meschede mitteilen konnte, sollen die Arbeiten und die damit einhergehenden Behinderungen des Verkehrs bis zum 21. April andauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare