Elmar Suermann mit Initiativpreis ausgezeichnet 

+
Feierlicher Moment: In der Oberenser Schützenhalle nahm Elmar Suermann (fünfter von rechts) mit Gattin Annegret (vierte von links) am Freitagabend  den 15. Initiativpreis beim Neujahrsempfang von Initiativkreis und Gemeinde entgegen.

Oberense - Elmar Suermann ist Träger des 15. Initiativpreises. Beim Neujahresempfang von Initiativkreis und der Gemeinde Ense wurde dem Getränkefach-Großhändler am Freitagabend die Auszeichnung verliehen. Die Laudatio hielt Klaus Eickenbusch für die Sparkasse Werl, die Vorjahrespreisträgerin. Der Neujahrsempfang 2020 findet in Bremen statt.

Elmar Suermanns „Initiative, sein Mut und sein Engagement“ seien „so beispielhaft wie seine Fähigkeit, einen Getränkefach-Großhandel zu führen“, so Klaus Eickenbusch in seiner Würdigung des Preisträgers. Elmar Suermanns „Erfolgsrezept“ seien „seine Freundlichkeit, seine Verlässlichkeit harte Arbeit und das Gespür dafür, den Kunden in den Mittelpunkt seines Handelns zu stellen.“ Und: „Dazu immer der Mut für Neues.“

Der Geehrte nutzte seine Dankesrede wiederum vor allem, um seiner Familie für ihre Unterstützung zu danken und lobte das Ehrenamt in der Gemeinde. 

Dabei war die Kulisse in der Oberenser Schützenhalle groß, als Initiativkreis-Chef Ralf Hettwer die zahlreichen Gäste begrüßte – verbunden mit einem „Dank an die Johannes-Schützen für die Gastfreundschaft und die großartige Unterstützung aus Oberense!“ Jeder Einzelne zeige, „dass das Interesse an unserer Gemeinde, und an der Arbeit des Initiativkreises Ense groß ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare