23 Einsätze riefen Höinger Löschgruppe auf den Plan

+
Teilnahmebescheinigungen konnte Löschgruppenführer Sebastian Schrage an Felix Schröder, Hendrik Walter, Felix Schwarze, Matthias Horn, Andreas Vetter (von links) aushändigen.

Höingen – Die Löschgruppe Höingen wurde im Jahr 2018 zu insgesamt 23 Einsätzen gerufen. Diese teilen sich auf in zehn Brandeinsätze, sechs technische Hilfeleistungen, drei Brandmeldeanlagen, zwei Messeinsätze, eine Brandsicherheitswache und einen ABC-Einsatz.

Zwei größere Einsatzstellen waren im Februar 2018 die Verpuffung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bittingen sowie die ABC-Lage im Speditionsbetrieb in der Harkortstraße.

Noch arbeitsintensiver war für die Kameraden und deren Partnerinnen allerdings die im April 2018 durchgeführte „Höinger Firefighter Challenge“ (HFC). Im Jahresbericht wurde noch einmal die intensive Vorbereitung des Spektakels lobend hervorgehoben. Vorbereitung und Durchführung der großen Veranstaltung hatten im vergangenen Jahr jede Hand gefordert und die gute Kameradschaft noch weiter gefördert.

Auch in 2019 soll daher eine „HFC“ stattfinden. Löschgruppenführer Sebastian Schrage schwor die Mitglieder auf die Veranstaltung ein, die am 27. April in der Ortsmitte stattfinden soll. Die Berichte der Brandschutzerziehung und der Sportbericht wurden von den Beauftragten vorgetragen und gehören zum festen Bestandteil der örtlichen Jahresdienstbesprechung.

Zum Ende der Veranstaltung wurden Teilnahmebescheinigungen an die Kameraden herausgegeben, die sich im Laufe des Jahres 2018 fortgebildet haben. Felix Schröder, Felix Schwarze und Hendrik Walter absolvierten die Module eins und zwei der Grundausbildung und wurden zu Feuerwehrmännern befördert. Matthias Horn und Andreas Vetter absolvierten eine Mayday-Schulung, Sebastian Schrage und Ludger Schwarze nahmen am Seminar „Führungsorganisation“ teil, Stephan Backs, Stefan Hartmann und Matthias Horn bekamen Plätze der Seminare „Einsatzübungen“ am Institut der Feuerwehr in Münster, Elmar Kettler besuchte das Seminar „Kommunikation mit Menschen fremder Kulturen“, Christian Cramer schloss den ABC1-Lehrgang ab und Stefan Hartmann absolvierte das Seminar „Ölschaden“. 

Die Beförderung zum Unterbrandmeister von Jonas Schlüter konnte während der Jahresdienstbesprechung nicht vorgenommen werden. Der Lehrgang schloss erst am Folgetag mit der praktischen Prüfung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare