Ehrung für erfolgreiche Enser Taubenzüchter

ENSE ▪ Für hervorragende vordere Plätze im abgelaufenen Reisejahr wurden beim Siegerabend der Reisevereinigung Werl und Umgebung in Schwefe jetzt die Enser Brieftaubenzüchter geehrt.

Reisevereinigungs-Vorsitzender Heinrich Millies überreichte die ausgeflogene „Goldene Sportuhr“ an die Schlaggemeinschaft Helmut Prachtel / Dr. Maren Neumann-Aukthun. Die Schlaggemeinschaft aus Niederense und Bremen belegte auch den zweiten Platz beim Deutschland-Derby der Jungtauben, den achten Platz bei der RV-Meisterschaft und den zehnten Rang bei der RV-Generalmeisterschaft.

Den ersten Platz beim Deutschland-Derby der Jungtauben hatte sich Georg Peters gesichert. Der Taubenzüchter aus Bremen belegte auch den ersten Platz beim Flug ab Bad Brückenau und sicherte sich den neunten Rang in der RV-Meisterschaft.

Sieger der RV-Kurzstreckenmeisterschaft wurde Erwin Osterhaus aus Hünningen. Die vierte Silbermedaille ging an die Schlaggemeinschaft Busemann und Sohn aus Parsit und die sechste Bronzemedaille an Rudi Vollmer aus Höingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare