D & S Drucktechnik und Service verlagert Standort im Industriegebiet

+
Zu eng ist es Heico, Anna und Josef Scheiwe geworden. Deshalb verlassen sie mit ihrem Unternehmen den Standort am „Ohrt“ und errichten ein neues Betriebsgebäude an der Straße „Zum Sauerland“.

Höingen - Bewegung im Höinger Industriegebiet. So verlässt die Firma D & S Drucktechnik und Service nach zehn Jahren ihren Standort am „Ohrt“ und errichtet dafür an der Straße „Zum Sauerland“ ein neues Betriebsgebäude auf einem insgesamt 3 500 Quadratmeter großen Grundstück.

Höingen - Bewegung im Höinger Industriegebiet. So verlässt die Firma D & S Drucktechnik und Service nach zehn Jahren ihren Standort am „Ohrt“ und errichtet dafür an der Straße „Zum Sauerland“ ein neues Betriebsgebäude auf einem insgesamt 3 500 Quadratmeter großen Grundstück.

Doch ist es mit einem einfachen Umzug nicht getan, wie die Inhaber Anna und Josef Scheiwe im Gespräch mit dem Anzeiger ausführten. Vielmehr vergrößert das „klassische Familienunternehmen“ seine Produktionsfläche von aktuell gut 400 Quadratmetern auf dann insgesamt rund 1 140 Quadratmeter auf zwei Etagen des neuen Gebäudes.

Und weil es in den Hallen am „Ohrt“ zwischenzeitlich einfach viel zu eng geworden ist, „wir aus allen Nähten platzen“, will man nach einer etwas längeren Planungs- und Genehmigungsphase nun keine Zeit mehr verlieren. Von daher hofft man nach einem Baustart in wenigen Tagen, schon im Herbst tatsächlich auch umziehen zu können, so Anna und Josef Scheiwe gestern.

Dabei besteht die Firma D & S Drucktechnik und Service seit nunmehr fast 20 Jahren, nachdem man sich 1998 zunächst im heimischen Keller auf den industriellen Sieb- und Tampondruck spezialisiert hatte. Schnell aber erkannten die Eheleute, dass die räumlichen Kapazitäten nicht ausreichten, zog man deshalb zunächst in ein Gebäude in Parsit um, 2007 dann schließlich ins Höinger Höinger Industriegebiet.

Nun also die nächste Betriebsverlagerung, mit der man auf die stetig wachsenden Herausforderungen und Kundenwünsche reagieren möchte. So soll die erste Etage in dem neuen Gebäude auf rund 140 Quadratmetern dem Textil- und Digitaldruck vorbehalten bleiben.

Aktuell beschäftigt D & S Drucktechnik und Service elf Mitarbeiter und einen Lehrling. Die Firmenverlagerung sieht man auch als einen Schritt zur Zukunftssicherung des Unternehmens. So soll in zweiter Generation dann Sohn Heico Scheiwe den Betrieb führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare