Ursache unklar

Feuerwehr löscht Brand am Rauschenberg

 Die Feuerwehr Ense rückte am 1. Mai zu einem Brand-Einsatz am Rauschenberg aus.
+
Die Feuerwehr Ense rückte am 1. Mai zu einem Brand-Einsatz am Rauschenberg aus.

Mit dem Hinweis, dass es an einem Gebäude am Rauschenberg brennen soll, wurde die Enser Feuerwehr am 1. Mai kurz nach 22 Uhr alarmiert.

Ense-Bremen - Vor Ort habe sich die Lage aber so nicht bestätigt, sagte ein Feuerwehrsprecher auf Anfrage. Tatsächlich hätte Kaminholz gebrannt, das in Gitterboxen im Garten gelagert wurde. Gefahr für das Wohnhaus habe nicht bestanden.

Die aus Werl alarmierte Drehleiter konnte wieder abdrehen. Die Anwohner hätten bereits mit dem Löschen begonnen, so die Enser Feuerwehr. Die zwölf angerückten Einsatzkräfte des Löschzugs Bremen übernahmen den Rest. Nach 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Warum das Holz in Brand geriet, blieb zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare