Dämmerschoppen an historischem Ort

NIEDERENSE ▪ Dies wird ein besonderer Dämmerschoppen sein.

Denn es ist der letzte, den die Löschgruppe Niederense - bedingt durch den Neubau an der Bahnhofstraße - auf dem Berkenkopfplatz feiern wird. Von daher sollte man sich am Samstag nach Fronleichnam, 5. Juni, diese Veranstaltung nicht entgehen lassen. Und wieder einmal haben die „Blauröcke“ um Brandinspektor Thomas Schäfer ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Auf die kleinen Besucher wartet eine große Hüpfburg und ein mobiler Feuerwehr-Shop, der in diesem Jahr erstmalig aus Geseke nach Niederense anreisen wird. Im Verlauf des Nachmittages haben sich die Kameraden auch eine „heiße Überraschung“ für die Besucher einfallen lassen. Nach einer Pause im letzten Jahr wird in diesem Jahr wieder eine große Tombola stattfinden. Als Hauptpreis winkt dem glücklichen Gewinner ein großer Flachbildschirm. Für die musikalische Unterhaltung sorgt in diesem Jahr der Musikverein Niederense.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare