67-jähriger Pkw-Fahrer kann nicht mehr ausweichen

Von Auto erfasst: 20-Jähriger aus Niederense stirbt an der Unfallstelle

+

Arnsberg/Niederense - Tragischer tödlicher Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der L745 von Arnsberg-Neheim in Richtung Niederense: Hier erfasste gegen 18.30 Uhr ein Autofahrer einen Fußgänger (20), der nach Angaben der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mittig auf der Fahrbahn unterwegs war. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle - beide Beteiligten kommen aus Niederense.

Wie die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mitteilte, befuhr ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Niederense mit seinem Fahrzeug die L745 von Arnsberg-Neheim in Richtung Niederense. 

"Einige Meter hinter dem rechtsseitig gelegenen Waldparkplatz befand sich ein dunkel gekleideter 20-jähriger Fußgänger aus Niederense mittig auf dem Fahrstreifen Niederense. Der Pkw-Fahrer sah den Fußgänger plötzlich und versuchte noch auszuweichen. Dennoch kam es zur Kollision zwischen Pkw und Fußgänger. Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle", so die Ermittler.

Die L745 sei für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen in beiden Richtung gesperrt gewesen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare