André Jüstel neuer Vize-Brudermeister der Schützen in Niederense

+
Blicken optimistisch in die Zukunft (von links): Reinhold Schwane (1. Brudermeister), Werner Bittis (bisheriger 2. Brudermeister), André Jüstel (neuer 2. Brudermeister), Esther und Bernhard Tölle (amtierendes Königspaar), Andreas Kaufmann (neuer Hauptmann), Johannes Dülberg, Raphael Hupfeld (neue Vorstandsmitglieder), Andreas Langesberg (bestätigtes Vorstandsmitglied), Klaus Baader (ausgeschiedenes Vorstandsmitglied), Thomas Tölle (bestätigtes Vorstandsmitglied), Markus Tölle (ausgeschiedenes Vorstandsmitglied), Matthias Fornahl (Geschäftsführer).

Niederense – Bedeutsame Personalie bei den Schützen in Niederense: Neuer 2. Brudermeister ist André Jüstel. Der bisherige 1. Hauptmann der Bruderschaft löst Werner Bittis ab, der am Freitagabend in der Generalversammlung nicht erneut für das Führungsamt kandidierte.

Werner Bittis gehörte dem Vorstand der Schützen 27 Jahre an. Er wurde im Jahr 2011 Hauptmann und übernahm im Jahr 2016 das Amt des 2. Brudermeisters. 

Sein Nachfolger, André Jüstel, gehört dem Schützenvorstand seit 2006 an. Er war Chef der 1. Kompanie und wurde im Jahr 2015 Hauptmann. Zu seinem Nachfolger als Hauptmann ernannte Brudermeister Reinhold Schwane am Freitagabend den aktuellen Leiter der 1. Kompanie, Andreas Kaufmann, nachdem der zuvor von den Mitglieder turnusmäßig für weitere drei Jahre als Vorstandsmitglied bestätigt worden war.

Die Vorstandsmitglieder Heinz Alteköster, Andreas Langesberg und Thomas Tölle wurden ebenfalls einstimmig bestätigt. Neue Vorstandsmitglieder wurden durch einstimmige Voten der Mitglieder Johannes Dülberg und Raphael Hupfeld. Neben Werner Bittis stellten sich auch Klaus Baader nach 19 Jahren Vorstandsarbeit und Markus Tölle nach neun Jahren Vorstandsarbeit nicht erneut zur Wahl. Der langjährige Einsatz der ausgeschiedenen drei Vorstandsmitglieder wird auf dem diesjährigen Schützenfest gewürdigt werden. 

Den Vorstandswahlen gingen die Regularien sowie die Berichte der drei Kompanien, der Jungschützen und der Sportschützen voraus. Brudermeister Reinhold Schwane dankte dem langjährigen Kassenprüfer Bernhard Söbbeler mit einem Präsent für seine Arbeit. Sein Nachfolger ist Theo Wellie. In seiner Eigenschaft als neuer 2. Brudermeister gab André Jüstel bekannt, dass im laufenden Jahr unter anderem einige Türen in der Hubertushalle ausgetauscht und somit den modernen Erfordernissen angepasst werden sollen. 

Alle Formationen der Bruderschaft werden in diesem Jahr zum Auftakt des Schützenfestes auf dem Ahornweg antreten und dabei Gäste des Musikvereins Niederense sein, der in diesem Jahr 70 Jahre besteht, wie Musikvereins-Vorsitzende, Martin Quenkert, ausführte. Für die musikalische Unterhaltung sorgte am Versammlungsabend der Spielmannszug Niederense. Dessen amtierender Vorsitzender und musikalische Leiter, Olaf Bierhoff, bedankte sich im Namen aller Ortsvereine beim Vorstand der Hubertus-Schützen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit im Möhneort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare