Hof am Haarweg

Abfall illegal entsorgt: Landwirt ärgert sich über Sperrmüll

+
An einer Feldscheune in Höingen wurde unter anderem Holz- und Plastik-Müll entsorgt.

Ense-Höingen – Der Höinger Landwirt Manfred Lohmann ist sauer. Denn Unbekannte haben an seiner Feldscheune am Haarweg etwa fünf Kubikmeter Sperrmüll illegal entsorgt.

Die Aktion muss bereits in der vergangenen Woche zwischen Dienstagabend um 19 Uhr und Mittwochmorgen um 8 Uhr passiert sein. Dabei gingen die Täter wohl nach einem gut ausgetüftelten Plan vor: Aus größeren Brettern ist auf einer Ladefläche eines Anhängers oder eines Lastwagens zunächst eine Schale gebaut, mit dem Sperrmüll gefüllt und dann mit Spanngurten umreift worden.

 An der Feldscheune haben die Täter dann diese Spanngurte an einem dort stehenden Ladewagen befestigt und ihr Fahrzeug unter dem Sperrmüllpaket weggezogen. Lohmann hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Da das Gelände an der Feldscheune vom Haarweg aus einsehbar ist, hofft er nun auf Zeugen, die vielleicht den Abladevorgang beobachtet oder das fragliche Gefährt irgendwo gesehen haben könnten. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02921/91000 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare