Ab 22. Juli

Vollsperrung der Bahnhofstraße

+

Bad Sassendorf - Nichts mehr geht mehr in der Bahnhofstraße ab dem 22. Juli.

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz saniert seit Anfang Mai die Strom- und Gasversorgungsleitungen in der Bahnhofstraße. 

Im Zuge dieser Baumaßnahme kommt es ab dem 22. Juli zu einer Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr an der Alleestraße bis hin zur Wasserstraße. 

Auf einer Strecke von ca. 150 Meter wird beidseitig eine neue Asphaltdecke verlegt. Nach den Asphaltierungsarbeiten muss die neue Fahrbahndecke vollständig aushärten bevor die Straße wieder befahrbar ist.

Je nach Wetterlage wird dies spätestens ab dem 27. Juli möglich sein.

Während dieser Maßnahme wird die Einbahnstraßenregelung in der Wasserstraße aufgehoben.

Hintergrund dieser Baumaßnahme war die Erneuerung der Strom- und Gasleitungen auf einer Strecke von rund 150 Metern.

Der genaue Bauabschnitt liegt im Bereich der Ein- und Ausfahrt der Wasserstraße und knüpft an den schon fertig gestellten Leitungstausch in der Alleestraße an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare