Vermeintlich Bedürftiger sucht nach Dingen für den Flohmarkt und beklaut eine Rentnerin aus Bad Sassendorf

+

Bad Sassendorf - Ein vermeintlich Bedürftiger drängte am Mittwochabend in die Wohnung einer 82-jährigen Frau aus Bad Sassendorf. Statt nach Sachen für den Flohmarkt zu suchen, bestahl der die Frau.

Am Mittwoch, um 18.30 Uhr, klingelte es an der Haustür einer 82-jährigen Frau an der Berliner Straße. "Ein unbekannter Mann betrat den Flur und drängte sich direkt an der Frau vorbei in die Wohnung", schilderte die Polizei. 

Er habe vorgegeben, bedürftig zu sein und fragte nach alten Dingen die er auf dem Flohmarkt verkaufen könnte. Dabei durchstreifte der Täter die gesamte Wohnung. Nachdem der Mann endlich das Haus verlassen hatte, bemerkte die Dame dass er ihr einen dreistelligen Bargeldbetrag aus ihrer Börse entwendet hatte. 

Polizei-Pressesprecher Wolfgang Lückenkemper mahnt: "Skrupellose Täter nutzen die Hilflosigkeit älterer Menschen in solchen Situationen schamlos aus." Die Polizei rät zu einer Kette an der Wohnungstür oder einer Gegensprechanlage, damit Fremde auf keinen Fall ungebeten in Privaträume gelangen können. 

Hinweise, zu verdächtigen Personen, nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02921-91000 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare