Verdienstkreuz erster Klasse für Dr. Henning Vierhaus

BAD SASSENDORF ▪ Dr. Henning Vierhaus, Naturschützer, Naturkundler und langjähriger Vorsitzender der „Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz (ABU) wurde jetzt mit dem Verdienstkreuz erster Klasse der Bundesrepublik ausgezeichnet. Das berichtete die ABU in einer Pressemitteilung.

NRW-Umweltminister Johannes Remmel überreichte die Auszeichnung am Rande seines Besuchs in Bad Sassendorf wegen einer Tagung des Landesverbands der Grünen am Samstag. In seiner Laudatio würdigte Minister Remmel die langjährigen Verdienste von Dr. Vierhaus als Naturschützer, Naturkundler und Pädagoge. Vierhaus habe den Naturschutz im Kreis Soest mehr als 30 Jahre wesentlich geprägt, heißt es in der Pressemitteilung der ABU.

Im Westfälischen Heimatbund leitet er seit vielen Jahren die Fachstelle für Naturkunde und Naturschutz. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU). Als Säugetierkundler widmet er sich vor allem der Biologie, der Verbreitung und dem Schutz der Fledermäuse und ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Der Minister hob in seiner Würdigung auch die Fähigkeit des Naturschützers hervor, zwischen widerstreitenden Interessen zu vermitteln. Vierhaus seinerseits betonte, dass er die Auszeichnung auch für die vielen Mitstreiter entgegen nehme, die ihn unterstützen. Er verstehe die Auszeichnung auch als Würdigung für die nicht immer leichte Aufgabe, der sich die Aktiven in den Naturschutz- und Heimatvereinen verschrieben hätten.

Landrätin Eva Irrgang, Bürgermeister Antonius Bahlmann und Abteilungsdirektor Bernd Müller von der Bezirksregierung Arnsberg gehörten zu den ersten Gratulanten. Hinzu kamen unter anderem Joachim Drüke, der Nachfolger von Vierhaus als Vorsitzender der ABU, Mark vom Hofe als Vorsitzender der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU), und Werner Gessner-Krone vom Westfälischen Heimatbund.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare