Auch Grablaternen entwendet

Unbekannte stehlen und beschädigen mehrere Grabplatten auf Neuengeseker Friedhof

+

Neuengeseke - Unbekannte Täter haben laut Polizei am Wochenende mehrere Gräber auf dem Friedhof in Neuengeseke verwüstet. Gesucht werden jetzt nicht nur Zeugen, sondern auch Geschädigte.

Vermutlich in der Zeit zwischen Freitag und Sonntag entwendeten unbekannte Täter mindestens drei Grabplatten und Grablaternen von dem Friedhof am Arensweg in Neuengeseke. 

Außerdem wurden mehrere Grabplatten beschädigt. Weitere Geschädigte werden nun gebeten, bei der Polizei Anzeige zu erstatten. 

Groß und schwer

Unter "Grabplatten" könne man sich im Prinzip gewöhnliche Grabsteine vorstellen, die jedoch nicht auf den Gräbern stehen, sondern liegen. Sie seien laut Polizei ziemlich groß und schwer.

Die Kriminalpolizei bittet zudem Zeugen, sich unter Telefon 02921-91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare