Neuer Wohnraum für gut Betuchte am Lohof und im Zentrum

+
In der nordöstlichen Ecke des Karrees zwischen Badestraße und Friedrichstraße sollen die Arbeiten mit dem Abriss der Gebäude links und in der Bildmitte beginnen. Das Café am Teich (rechts im Bild) ist davon nicht betroffen.

Bad Sassendorf - In Bad Sassendorf entsteht in den kommenden Monaten neuer, exklusiver Wohnraum für gut Betuchte. Die Vermarktung hat bereits begonnen.

Mit Blick darauf, dass das Baurecht für das Areal wohl in Kürze gegeben ist, hat die Firma „Projekt-Plan“ aus Soest inzwischen mit der Vermarktung der Immobilien auf dem Lohof begonnen. Auch inmitten des Zentralorts tut sich was: In dem Karree zwischen Badestraße und Friedrichstraße soll in wenigen Tagen mit dem Bau eines neuen hochwertigen Mehrfamilienhauses durch die Firma „MD-Projekt“ aus Erwitte begonnen werden. 

Wie bei ähnlichen, früheren Bauprojekten sollen hochwertige Eigentumswohnungen mit viel Komfort und Sicherheit entstehen, die Erfahrungen aus der Vergangenheit lehren, dass gerade für solche Objekte im Kurort eine große Nachfrage bestand. Entsprechend heißt es beispielsweise für den „Wohnpark Gut Lohof“: „Unmittelbar am Rehgehege des Wintzigerodeparks im Kurort von Bad Sassendorf errichten wir exklusive Eigentums-/Mietwohnungen in KfwStandard von 52 bis 188 Quadratmeter Wohnfläche.“ Penthäuser mit Traumblick und großen Dachterrassen, eigenes Blockheizkraftwerk, Marmor, Fußbodenheizung, Granittreppenanlagen, Edelstahlfahrstühle, barrierefreies Wohnen, großzügige Tiefgarage mit Ladestationen: Das sind weitere Stichworte, hinzu kommen 13 Grundstücke von 560 bis 890 Quadratmeter Größe voll erschlossen, die zum Kauf oder zur Erbpacht angeboten werden. 

Allerdings benötigen Interessenten ein gewisses Polster auf dem Bankkonto, die Baugrundstücke sollen inklusive Erschließung 198 Euro pro Quadratmeter kosten, bei den Eigentumswohnungen fängt der Quadratmeterpreis bei 3 586 Euro an. Das macht, wie in der Anzeige angegeben, 186.472 Euro für eine 52 Quadratmeter große Wohnung. Wer das Geld nicht gerade flüssig hat, dem wird Inzahlungnahme der Bestandsimmobilie per Inserat ebenfalls angeboten. 

Erlesene Wohnungen, stattliche Preise 

Wer lieber mehr im Zentrum des Kurorts wohnen möchte, könnte derzeit ebenfalls fündig werden. Die Immobilienfirma „MD-Projekt“ aus Erwitte will in diesen Tagen mit dem Projekt „Wohnen am Teich“ beginnen, das in dem Karree zwischen Badestraße und Friedrichstraße errichtet wird. Erbaut wird hier ein Wohnkomplex mit mehreren Eigentumswohnungen mit zwei, drei oder vier Zimmern und Wohnungsgrößen von zirka 60 bis 140 Quadratmetern. 

Bei einem Kaufpreis von 446.784 Euro für eine 138,84 Quadratmeter große Wohnung könnten Interessenten 2019 ihr neues Domizil beziehen. In diesem Fall kommt der Quadratmeterpreis übrigens auf 3 217,97 Euro, der Preis für einen Stellplatz beträgt 12 500 Euro. Verbunden ist die Umgestaltung dieses Karrees mit Verbesserungen für die Allgemeinheit. Entsprechend dem vom Gemeinderat beschlossenen Städtebaulichen Konzept soll das Umfeld des tief gelegenen Teichs verbessert werden, auch ist von der nordwestlichen Ecke aus ein öffentlicher Zugang bis zum Teichufer geplant.

Die Angebote für die Eigentumswohnungen und die Baugrundstücke finden sich unter „Immowelt“, leicht zu erreichen über www.soester-anzeiger.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare