Tagungszentrum: Technik und Fassaden werden erneuert

+
Für die Sanierung der Fassaden sollen die vorgesetzten Betonbrüstungen und die attika-artig umlaufende Wanderhöhung über den Fenster abgebaut werden.

Bad Sassendorf – Neue Saaldecke, neue technische Ausstattung für Veranstaltungen und die Erneuerung der Fassade: Das sind die wesentlichen Elemente für die anstehende Sanierung des Tagungs- und Kongresszentrums. Insgesamt sind für die Arbeiten brutto 1,675 Millionen Euro veranschlagt.

Wie die Arbeiten, insbesondere bezüglich der Fassadenerneuerung ausgeführt werden sollen, ist Thema in der nächsten Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde. Im Zuge der Erneuerungsarbeiten für das Tagungszentrum wurde im September 2012 bereits die Dachabdichtung auf dem Flachdach über dem großen Saal erneuert. 

Die jetzt anstehenden Arbeiten wurden im Grundsatz im vorigen Jahr bereits im Gemeinderat erörtert, die erforderlichen Mittel sind im laufenden Haushaltsplan vorgesehen. 

Gemäß der Sitzungsvorlage soll die Innendecke des Saals in den Sommerferien abgerissen werden, im Zuge dieser Arbeiten soll zudem die Dachkonstruktion aus Leimbindern genau unter die Lupe genommen werden, ersten stichprobenartigen Prüfungen zufolge ist die Konstruktion in Ordnung. 

Mit der Erneuerung der Innendecke soll die Saalbeleuchtung auf LED umgestellt werden, zudem ist eine Deckensegelkonstruktion vorgesehen, die Kosten werden auf 200 000 Euro taxiert. Gleichzeitig soll die Medientechnik im Saal erneuert werden, dies betrifft die Projektoren und die Beschallungsanlage. Die Kosten betragen laut Schätzung rund 140 000 Euro. 

Für die Sanierung der Fassaden kommen laut Vorlage drei Verfahren in Frage. Die Fenstererneuerung mit vorgehängter Plattenfassade sei mit 680 000 Euro am teuersten. Eine Pfosten-Riegel-Konstruktion wird auf 610 000 Euro geschätzt, die Variante mit Wärmedämmputz im Brüstungs- und Leibungsbereich käme auf 590 000 Euro. Hier sei aber der zeitliche Aufwand bei der Herstellung und die Wartung zu berücksichtigen. 

Vorgesehen ist im Zuge der Fassadenarbeiten auch der Abbau der vorgesetzten Brüstungselemente aus Beton sowie der vollständige Abriss der Terrassenanlage mitsamt Außentreppe.

Termin der Sitzung 

Die Sitzung des Planungs-, Bau- und Verkehrsausschusses findet am Dienstag, 19. März, im Tagungszentrum statt. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare