Glätte sorgt für Probleme

Drei Unfälle am Morgen: 25-Jährige aus Sassendorf schwer verletzt

+

[Update, Dienstag: 9.15 Uhr] Bad Sassendorf - Gleich drei Unfälle gab es am Montagmorgen in Bad Sassendorf. Nach ersten Erkenntnissen wurden bei allen Unfällen Beteiligte verletzt.

Auf dem Hovestädter Weg zwischen Hovestadt und Weslarn hat sich laut Polizei auf Weslarner Gebiet gegen 8 Uhr ein Auto überschlagen. 

Im Bericht heißt es: Eine 25-jährige Frau aus Bad Sassendorf sei mit ihrem Opel in Richtung Hovestadt unterwegs gewesen. "Auf der winterglatten Fahrbahn kam die Fahrerin dann im Ausgang einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Der Opel blieb anschließend, auf einem angrenzenden Acker, auf der Seite liegen." Die 25-Jährige sei  schwer verletzt worden und wurde in ein Soester Krankenhaus eingeliefert. 

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Der Hovestädter Weg (K5) war für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme bis etwa 9.45 Uhr gesperrt. 

Um 8.23 Uhr befuhr eine 21-jährige Frau aus Erwitte mit ihrem VW die Loher Straße, aus Richtung Lohe kommend in Richtung Ostinghausen. "Aufgrund der winterglatten Straße kam sie ins Schleudern und stieß frontal gegen einen Baum", erklärte die Polizei. 

Neben der leichtverletzten Frau wurde von der Polizei noch ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 15.000 Euro bilanziert.

Bereits gegen 8 Uhr kam es laut Polizei auf der Langen Straße bei Bettinghausen zu einem Unfall: Hier war ein Auto in den Graben gerutscht. Nach ersten Erkenntnissen wurde hierbei ein Beteiligter leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare