Gattin Sabine regiert mit

182 Schüsse in Ostinghausen: Dirk Veltin ist neuer Schützenkönig

+
Obligatorischer Jubel auf den Schultern: Dirk Veltin ist der neue Schützenkönig von Ostinghausen.

Ostinghausen - Mit dem 182. Schuss holte Dirk Veltin den Vogel mit dem Namen „Von Freund zu Freund“ von von der Stange. Der neue Schützenkönig, Techniker im Marienkrankenhaus Soest, wählte seine Frau Sabine, die als Verwaltungswirtin ebenfalls in Soest arbeitet, zur Königin.

Mit ihnen freuten sich die Kinder Julius und Thilo über das erfolgreiche Schießen. Dirk Veltin lieferte sich bis zuletzt mit dem Vogelbauer Michael Böhmer einen spannenden Kampf darum, wer die Reste des Aars aus dem Kugelfang holt. Um 13.35 Uhr war es endlich soweit und der letzte Fetzen flog zu Boden. 

Am Pfingstsonntag wurde das amtierende Königspaar Daniel und Silke Bange abgeholt – nach der Parade führte der Marsch zum Festplatz. Bevor die Jubelkönigspaare und verdiente Vereinsmitglieder geehrt wurden, erinnerte Schützenoberst Karl-Heinz Droste an das Jubiläum „70 Jahre Grundgesetz“ und verband den Artikel 1 mit dem Anspruch des Schützenwesens. Im Schützenzelt ging es dann mit dem Königstanz hoch her, bei dem sich das Königspaar mit flottem Walzer auszeichnete und in den feierträchtigen Nachmittag, Abend und in die Nacht arbeitete. 

Ausgiebige Feier

Frisch und munter wurde das Schützenhochamt am Pfingstmontag gefeiert, um anschließend am Ehrenmal zur Ehrung der Gefallenen zu marschieren. Nach kräftigem Schützenfrühstück wurde vor dem Vogelschießen noch kräftig gefeiert und ausgiebig getanzt. So ging das Vogelschießen erst nach 12 Uhr los. 

Schützenfest Ostinghausen 2019

Die Schießmeister hatten ihre Gewehre präpariert und alle waren erst einmal scharf auf die Insignien. Für die Schützenbrüder gab es dann eine kleine Schaffenspause – unterdessen lief die Vorbereitung zum Abholen des neuen Königspaares.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare