33-jährige Soesterin wird schwer verletzt

Van prallt auf Sattelzug: Sechs Verletzte auf A44 bei Bad Sassendorf 

+

Bad Sassendorf - Zu einem Auffahrunfall mit sechs Verletzten, eine Person dabei schwer, kam es am Sonntagmorgen auf der A44 bei Bad Sassendorf. Ein vollbesetzter Van aus Soest prallte auf das Heck eines LKW.

Nach ersten Zeugenaussagen fuhr ein 33-Jähriger gegen 6.45 Uhr auf der linken Spur der Autobahn in Richtung Dortmund. Zwischen dem Kreuz Erwitte-Anröchte und der Anschlussstelle Soest-Ost geriet der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf den rechten Fahrstreifen.

Laut Polizei stieß der Van daraufhin frontal gegen das Heck eines in gleicher Richtung fahrenden Sattelzugs. Durch den Unfall wurde der Van stark beschädigt. 

Der Van aus Soest war voll besetzt: Einschließlich des 33-jährigen Fahrers wurden fünf Insassen, zwei Kinder (7 und 8 Jahre alt) und zwei Erwachsene (beide 56) leicht verletzt. Eine 33-Jährige wurde schwer verletzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten musste der betroffene zweispurige Autobahnabschnitt in Richtung Dortmund voll gesperrt werden.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 17.000 Euro.

Ein brennendes Fahrzeug auf der A44 sorgt heute für eine lange Autobahn-Sperrung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare