Diebe haben Sturmhaube und Messer dabei 

Peppa auf Streife: Polizeihündin stellt Bierdiebe

+

Bad Sassendorf - Peppa hat ihrer Einsatzbilanz einen weiteren Ermittlungserfolg hinzugefügt: In der Nacht zum Montag stellte die Diensthündin mit ihrem Herrchen drei Bierdiebe auf dem Baustellengelände der Sassendorfer Soletherme. 

Gegen 2.45 Uhr bestreifte das Polizeiduo das Gelände an der Gartenstraße, als ein 48-jähriger Soester in Begleitung eines 46-Jährigen und eines 27-Jährigen aus Möhnesee jeweils mit Bierflaschen in der Hand von der Baustelle kamen. 

"Hellwach" sei Peppa gewesen, berichtet die Polizei. Und jedweder Fluchtgedanke des Trios sei nach dem Verbellen des Diensthundes verschwunden. Herrchen rief Unterstützung, und die drei Männer wurden kontrolliert. Neben drei Flaschen Bier, die augenscheinlich aus einer Bierkiste auf der Baustelle fehlten, trugen die nächtlichen Besucher auch Werkzeug bei sich. 

Es werde noch geprüft, ob auch das von der Baustelle stammt. Gegen den 48-jährigen Soester habe aber darüber hinaus ein Haftbefehl bestanden. Er habe eine Sturmhaube dabei gehabt. Bei dem 46-jährigen Möhneseer fanden die Beamten ein Messer. - eB

Weitere Einsätze von Peppa:

"Peppa" fängt Dieb: Warsteiner durch Polizeihund gestoppt

Peppa ist wieder erfolgreich: Polizeihündin stellt Fahrraddieb

Alkoholisierter Autofahrer will zu Fuß flüchten - doch dann bemerkt er Polizeihündin Peppa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare