Polizei schnappt Täter nach Einbruch in Soletherme

+
Die Polizei schnappte in Bad Sassendorf einen Mann, der zuvor in die Soletherme eingebrochen war.

Bad Sassendorf - Die Polizei schnappte am Donnerstagmorgen einen Mann, der zuvor in die Soletherme eingebrochen war.

Durch eine aufmerksame Zeugin wurden am Donnerstag gegen 2 Uhr verdächtige Beobachtungen in der Soletherme in Bad Sassendorf gemeldet. Als die Polizeibeamten am Tatort eintrafen, und den Gebäudekomplex umstellten, flüchtete ein Täter in Richtung Kinderfachklinik und versuchte sich im Gebüsch zu verstecken. Nach Angaben der Polizei-Pressestelle konnten die Beamten den Flüchtigen jedoch festnehmen. Es handelte sich um einen 30-jährigen Mann aus Lippstadt. 

Dieser hatte sich durch das Aufhebeln einer Nebeneingangstür Zugang in das Gebäude verschafft. In den Räumen hatte er nach Wertsachen gesucht, und war bei der Tat gestört worden. Die Kriminalpolizei in Soest ermittelt aktuell, ob es sich um einen Einzeltäter handelte, oder ob weitere Täter unerkannt entkommen konnten.

Zeugen gesucht

Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge rund um den Tatort geben können (Telefon 0 29 21/ 9 10 00).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare