1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Bad Sassendorf

Silvester-Funkeln im Park setzt auf Fackeln, Kerzen und Feuerschein

Erstellt:

Von: Ludger Tenberge

Kommentare

Mit einer Feuershow der Künstler von „Chapeau Bas“ und Musikbeiträgen von Kálmán Oláh und Roland Danyi wird das alte Jahr an Silvester verabschiedet.
Mit einer Feuershow der Künstler von „Chapeau Bas“ und Musikbeiträgen von Kálmán Oláh und Roland Danyi wird das alte Jahr an Silvester verabschiedet. © Tagungszentrum/Chapeau Bas

Das „Silvester-Funkeln im Kurpark“ kann auch gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung stattfinden. Das ist das Ergebnis einer eingehenden Überprüfung durch das Ordnungsamt Bad Sassendorf. „Wir dürfen unsere Veranstaltung wie geplant durchführen“, berichtet Britta Keusch, die Geschäftsführerin des Tagungszentrums.

Bad Sassendorf – Das Konzept für das Silvesterfunkeln könne wie vorher bereits geplant bestehen bleiben. Möglich ist demnach eine Teilnahme gemäß der 2G-Regel. Die Besucher sollen stichprobenartig kontrolliert werden. Außerdem gilt eine Maskenpflicht, wenn es zu einem Gedränge kommt. Feuerwerk ist zu Silvester auch in diesem Jahr ohnehin verboten.

Stattdessen können die Besucher den Park mit brennenden Fackeln durchstreifen, mit einer Feuershow und Musikbeiträgen wird das alte Jahr verabschiedet. Mit der Begrüßung des neuen Jahres endet die Veranstaltung, „Das wird keine Massenveranstaltung“, betont Geschäftsführerin Keusch, „das Silvester-Funkeln ist eine Veranstaltung für unsere Bürger, für Familien mit Kindern.“ Überörtliche Werbung für das Silvester-Funkeln sei nicht geplant.

In der Zeit von 20.30 bis 24 Uhr soll das alte Jahr stimmungsvoll mit Feuer, Fackeln und Kerzen verabschiedet und das neue Jahr begrüßt werden. „Den Weg in den Kurpark beschreitet jeder selbst, gern zum Beispiel mit einem Fackel-Spaziergang Richtung Promenade und Gartenspange“, berichtet das Tagungszentrum. Wer keine Fackeln hat, kann sich vorab in der Gäste-Information Fackeln für 2,50 Euro pro Stück erwerben.

Der Heimat- und Kulturverein Bad Sassendorf unterstützt die Veranstaltung mit der Beleuchtung im Kurpark und mit einem Getränkestand, an dem es unter anderem heißen Punsch gibt

Ausklingen wird das alte Jahr ab 23.20 Uhr mit einer musikalischen Darbietung mit Kálmán Oláh und Roland Danyi vom Trio Jassiko. Ab 23.40 Uhr bis Mitternacht übernehmen dann die Feuerkünstler „Chapeau Bas“ mit ihrer magischen Feuer- und Lasershow. Das „Silvester-Funkeln“ ist Keusch zufolge auch eine Art Testlauf. Die Geschäftsführerin des Tagungszentrums möchte den Fackellauf mit wechselndem Programm gerne dauerhaft etablieren.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Es gilt die 2G-Regel, deren Einhaltung stichprobenartig kontrolliert wird. Mehr auch im Internet unter www.badsassendorf.de.

Auch interessant

Kommentare