1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Bad Sassendorf

Neue Leitung für Ostinghausens Kindergarten

Erstellt:

Von: Jürgen Vogt

Kommentare

Die ehemalige Pfarrscheune beherbergt seit der Restaurierung und dem Umbau seit 25 Jahren den St.-Christophorus-Kindergarten der Pfarrgemeinde Ostinghausen.
Die ehemalige Pfarrscheune beherbergt seit der Restaurierung und dem Umbau seit 25 Jahren den St.-Christophorus-Kindergarten der Pfarrgemeinde Ostinghausen. © Peter Dahm

Wachablösung“ in Ostinghausen Kindergarten: Nach einem emotionalen Abschied kommt am Montag schon die Neue.

Ostinghausen – Die Leitung eines kleinen Kindergartens, das war für Judith Rehborn immer eine Herzensangelegenheit. Zweieinhalb Jahre bestimmte sie mit viel Organisationstalent, Einfühlungsvermögen und pädagogischem Geschick die Abläufe des St. Christophorus-Kindergartens in Ostinhausen.

Am kommenden Montag wechselt sie nun aus persönlichen Gründen nach Lippstadt. „Der Abschied fällt mir schwer“, gibt sie unumwunden zu. Das mag auch daran liege, dass alle Kinder ihrer Leiterin zum Abschied ein persönlichen Bild gemalt hatten, dass der Elternrat sich für die Zusammenarbeit bedanke, dass die Mitarbeiterinnen im Kindergarten angesichts des Abschieds ziemlich emotionale letzte Tage verbrachten.

Rehborn geht nicht einfach so

Und weil Judith Rehborn nicht „einfach so“ gehen wollte, erhielt jedes Kind zum Abschied einen persönlichen Brief – und ein Versprechen. „Natürlich stehe ich meiner Nachfolgerin jederzeit zur Verfügung. Und natürlich machen wir alle gemeinsam noch ein gemeinschaftliche Abschiedsfeier – sobald die Corona-Bedingungen das zulassen“, machte Rehborn klar, dass man niemals so ganz geht.

Jessika Wigger
Jessika Wigger © Kindergarten Ostinghausen

Diese Nachfolgerin, das ist Jessika Wigger. Von Montag an tritt die 43-Jährige ihre erste Stelle als Kindergarten-Leiterin an. Die 25 ihr anvertrauten Kinder in der einzügigen Einrichtung dürfen sich auf eine Pädagogin mit viel Erfahrung freuen.

„Ich bin ausgebildete Erzieherin, Reggio-Pädagogin und Marte-Meo-Therapeutin für Kinder und Jugendliche mit dem Schwerpunkt Autismus“, schreibt sie in einem Elternbrief. Die letzten Jahre habe sie als stellvertretende Leiterin in Einrichtungen in Münster und im Ruhrgebiet gearbeitet. Jessika Wigger lebt mit ihrer Familie und mit ihrem Hund in Soest.

Auch interessant

Kommentare