Gemeinde will Nachmittagsmarkt  am Dienstag ausbauen

+
Seit der Einführung des Dienstagsmarktes herrscht auf dem Jahnplatz zwei Mal in der Woche reges Markttreiben.

Bad Sassendorf – Am Dienstag, 7. Mai, von 13 bis 18 Uhr war die Premiere und seither hat sich das neue Angebot Nachmittagsmarkt den Initiatoren zufolge erfolgreich entwickelt. Das Angebot soll daher weiter ausgebaut und etabliert werden, lautete denn auch die Beschlussempfehlung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung.

Zuvor hatte Marktbeschickerin Melanie Rickert in der Sitzung berichtet, dass der Markt von den Standbetreibern und den Kunden gleichermaßen positiv aufgenommen worden sei. Die Umsätze seien am Dienstagnachmittag naturgemäß nicht so stark wie am Freitagmorgen, der Nachmittagsmarkt sei aber in jedem Fall ausbaufähig und sollte daher verfestigt werden. 

Der Nachmittagsmarkt war mit der ersten Auflage Anfang Mai als Ergänzung zu dem Wochenmarkt am Freitagmorgen ins Leben gerufen worden. Wegen der anderen Öffnungszeiten sollte er sich insbesondere auch an Einwohner richten, die freitagmorgens keine Zeit haben, auf dem Markt einzukaufen. Dies funktioniere auch, erklärte Wirtschaftsförderer Matthias Arndt. 

Dies gelinge unter anderem auch durch entsprechende Angebote wie Tapas, die eher Jüngere ansprechen, so Rickert. Der Beschickerin zufolge freuen sich aber auch viele ältere Kunden, dass es neben dem Freitag einen zweiten wöchentlichen Markttermin gibt. Gleichzeitig sollte der zusätzliche Markttermin eine Belebung der Fußgängerzone bewirken. 

Dies zu quantifizieren sei schwierig, berichtete Olaf Bredensteiner, der Leiter des Ortsmarketings. Die Effekte würden seitens der Kaufleute aber positiv bewertet. Zudem bewerbe das Ortsmarketing den neuen Markt auch durch entsprechende Maßnahmen. Ähnlich beurteilte Arndt die Lage, den Rückmeldungen sei auch der Einzelhandel über die Impulse durch den Dienstagsmarkt sehr zufrieden. Darüber hinaus sei durch den Markt am Dienstag auch eine Belebung beim Wochenmarkt am Freitag festzustellen, dies auch, weil sich einige neue Beschicker ergeben hätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare