Fotos und Video

B1 nach Strohtransport-Brand wieder frei!

+
Das Stroh musste aufwändig abgelöscht werden.

[Update, 16.08 Uhr] Bad Sassendorf - Die ehemalige B1 in Bad Sassendorf musste am Montag stundenlang auf Höhe der Einmündung des Hellwegs voll gesperrt werden. Die Ladung eines Strohtransports stand dort in Flammen - der Einsatz beinhaltete aufwendige Lösch- und Aufräumarbeiten.

Am Montagmittag war ein mit Stroh beladener Lkw aus Anröchte auf der B1 bei Lohne unterwegs. Das Stroh sei frisch gepresst gewesen und habe sich ersten Erkenntnissen zufolge selbst entzündet.

Brandinspektor Sven Koch, der die Einsatzleitung von Wehrchef Wolfgang Jäschk übernommen hatte: "Das Feuer drohte auf das anliegende Feld und Sträucher überzugreifen." In einem geringen Maße griff das Feuer auf das Feld über. Jedoch konnten die Flammen schnell abgelöscht werden. 

Großeinsatz für die Feuerwehr Bad Sassendorf: Stroh-Transporter in Flammen

Der Wind habe das Feuer immer wieder angefacht. Daher mussten neben zusätzlichem Löschwasser, das die Feuerwehr Soest in einem Abrollbehälter zur Einsatzstelle brachte, auch weitere Atemschutzgeräte organisiert werden. 

Sperrung dürfte noch Stunden dauern

Die Straße blieb für mehrere Stunden voll gesperrt. Wolfgang Lückenkemper, Pressesprecher der Polizei Soest, sagte am Mittag: "Wir gehen derzeit davon aus, dass die Sperrung noch bis mindestens 16 Uhr bestehen bleibt."

Er betonte, dass das eine sehr vorsichtige Schätzung sei. Es gab viele Variablen, die die Dauer beeinflussten: So mussten immer wieder Glutnester abgelöscht werden. Um an sie heranzukommen musste das Stroh auseinandergezogen werden. Gegen 15 Uhr konnte der Sattelauflieger geborgen werden.

Die Schätzung der Polizei am Mittag lag nur wenige Minuten daneben: Um 16.07 Uhr meldete die Leitstelle, dass die Bundesstraße wieder frei befahrbei sei. 

Allein das zerstörte Stroh hatte einen Wert von etwa 5000 Euro - auch der Sattelauflieger wurde total zerstört. Die Flammen ließen Reifen, Leitungen und Lichter schmelzen. 

Für die Feuerwehr Bad Sassendorf war es der zweite Einsatz an diesem Tag. Kurz zuvor waren die Einsatzkräfte zu einer Brandvermutung gerufen worden. Im Einsatz waren rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bad Sassendorf und Soest. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare