Gedenken an Adolph Kolping

+
Die Kolpingsfamilien aus Bad Sassendorf und Ostinghausen ehrten ihre Jubilare 2018.

Bad Sassendorf - Der Kolpingedenktag steht traditionell in jedem Jahr an oder nach dem Todestag Adolf Kolpings am 4. Dezembert auf dem Veranstaltungsprogramm der Kopingfamilien Bad Sassendorf und Ostinghausen.

Nach einer stimmungsvollen Messe, gestaltet von Pfarrer Dr. Heirncih Wieczorek, ließen es sich die Kolpingbrüder- und schwestern gestern im Bonifatiushaus bei einem gemütlichen Beisammensein, in dessen Mittelpunkt Ehrungen und Neuaufnahmen standen, gut gehen. 

Eindruckvoller Vortrag

Bevor die Vorsitzenden der Kolpingfamilie Bad Sassendorf, Hans-Werner Brieskorn und Franz-Josef Brune sowie ihre Ostinghausener Amtskollegen Christa Droste und Wilfried Oelker die Ehrungen aussprachen, Urkunden, Anstecknadeln und kleine Präsente verliehen, wies Irmgard Brieskorn in einen kleinen, eindrucksvollen Vortrag auf das Leben und Wirken Adolf Kolpings hin, das auch heute noch von großer Bedeutung sei. „Adolf Kolping war der größte Sozialreformer seiner Zeit“, würdigte die Referentin den Gründer weltweit verbreiteter Gemeinschaften.

Fünf Neuzugänge

Nach den Ehrungen begrüßten die Vorsitzenden fünf neue Frauen und Männer in den beiden Kolpingsfamilien. Mit einem leckeren Essen und Gedankenaustausch endete der Gedenktag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare