Feuerwehr und Westnetz im Einsatz

Gasleck in Bad Sassendorf geflickt - Verkehr rollt wieder auf alter B1

Die Polizei sperrte den Bereich rund um das Gas-Leck weiträumig ab. Westnetz reparierte den Schadensbereich an der Baustelle.
+
Die Polizei sperrte den Bereich rund um das Gas-Leck weiträumig ab. Westnetz reparierte den Schadensbereich an der Baustelle.

[Update 17:45] Die alte B1 in Bad Sassendorf ist wieder für den Verkehr freigegeben. Bei Bauarbeiten war eine Gasleitung beschädigt worden, der Verkehr daher weiträumig umgeleitet worden.

Bad Sassendorf - Das Gasleck, das bei Tiefbauarbeiten im Bereich Alte B1/Einmündung Alleestraße verursacht wurde, ist inzwischen wieder behoben. DieUmleitung des Autoverkehrs wurde wieder aufgehoben.

Um 17.10 Uhr war der Gasfluss behoben, berichtete Pressesprecher Christoph Brombach von Westnetz soeben. Da die Gefahren durch das ausströmende Gas beseitigt sind, sei die Sperrung des Kreuzungsbereich wieder aufgehoben. Auch die Feuerwehr sei wieder abgerückt.

Wie Brombach berichtete, wird die Gasleitung zu dem Wohnhaus nach dem Abdichten des Lecks noch am Abend repariert. Beschädigt worden war die Gaszuleitung bei Tiefbauarbeiten für die Reparatur der Ampelanlage.

Da es sich um einen Hausanschluss handelt, sei der Reparaturaufwand relativ gering. Auch musste die Gasversorgung nicht per Schieber unterbrochen werden, sodass es für andere Anlieger keine Einschränkungen gab, berichtete Brombach nach Rüscksprache mit dem Netzmeister aus Bad Sassendorf.

Zu dem Malheur war es gegen 15 Uhr gekommen, da Westnetz in Bad Sassendorf eine Betriebsstelle betreibt, waren die Mitarbeiter schnell zur Stelle. Gemäß den Vorgaben müssen die Mitarbeiter innerhalb einer halben Stunde vor Ort sein, so Brombach.

Die ursprüngliche Meldung:

Bei Bauarbeiten an der L856 in Höhe der Alleestraße wurde am Montagmittag um kurz vor 15 Uhr, eine Gasleitung beschädigt, wie die Polizei berichtet.

Wie die Rettungsleitstelle des Kreises Soest berichtet, ist bei Bauarbeiten eine Niederdruckleitung beschädigt worden. Netzbetreiber Westnetz ist mittlerweile vor Ort und legt die Leitung frei, um sie zu reparieren.

Wie Westnetz-Sprecher Christoph Brombach berichtete, wurde bei Tiefbauarbeiten für die Reparatur der Ampelanlage die Gaszuleitung zu einem der Häuser an der alten B1 gegenüber der Einmündung der Alleestraße beschädigt. Da es sich um einen Hausanschluss handelt, sei der Reparaturaufwand relativ gering.

Auch musste die Gasversorgung nicht per Schieber unterbrochen werden, sodass es für andere Anlieger keine Einschränkungen gibt. Aktuell laufen die Arbeiten noch, dem Netzmeister aus Bad Sassendorf zufolge dürfte die Reparatur in Kürze erledigt sein.

Die L856 (alte B1) wird in dem Bereich komplett gesperrt und der Verkehr aus beiden Richtungen durch die Polizei abgeleitet.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare