Gänsehautstimmung bei "Irish Folk Night"

+
Der Auftritt der Band „Macleod Pipes and Drums“ bildete einen bewährten Höhepunkt der Folknacht in Weslarn.

Weslarn - Den Dudelsack unter den Arm geklemmt, Druck aufgebaut, bis die Instrumente brummen, und los. Der von Fackeln begleitete Einmarsch der Dudelsackband „Macleod Pipes and Drums“ bildete zweifellos einen der Höhepunkte der Irish Folk-Nacht am Samstag in Weslarn.

In der anbrechenden Dämmerung und auf dem bestens gefüllten Platz vor dem Pilgerhof sorgte der Auftritt der Musiker für echtes Gänsehautgefühl.

Neben den geradezu klassischen schottischen Bagpipe-Klängen wie Highland Cathedral sorgten die beiden Bands für waschechte irische gute Laune. „The Stokes“, die auch schon mal als legitime Nachfolger der legendären Dubliners gewürdigt wurden, stimmten die Zuschauer auf einen langen, gemütlichen und geselligen Abend ein. Und auch die Musiker der Band „Black Sheeep“, vor Jahren schon einmal als „Ten Pints After“ in Weslarn am Start, erwiesen sich keineswegs als schwarze Schafe, sondern als höchst versierte und bestens gelaunte Musiker.

Irish Folk Night Weslarn

Die zehnte Auflage der Folk-Nacht in Weslarn, eine Woche früher als sonst und an einem Samstag statt an einem Freitag, machte deutlich, dass diese Veranstaltung inzwischen bestens etabliert ist. Ein Highlight nicht nur fürs Dorfleben, sondern für die ganze Region.

Die Anerkennung dafür gebührt den „Flaming Stix“ als Veranstalter und ihren tatkräftigen Helfern. Sebastian Häseler, „Chef“ der Flaming Stix: „Ohne die freundschaftliche Unterstützung geht es nicht.“

Abgerundet wurde das musikalisch stimmungsvolle Programm um viele Spezialitäten, darunter irische Souvenirs oder schottischen Whisky, ganz nach dem Motto: „May the malt be with you – möge der Malt-Whisky mit Dir sein...“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare