Förderverein für die Feuerwehr

BAD SASSENDORF ▪ Am 10. September feiert die Löschgruppe der freiwilligen Feuerwehr 100-jähriges Jubiläum. Das war jetzt der Beweggrund, einen Förderverein zu gründen.

Die Gründungsversammlung fand im Feuerwehrgerätehaus statt. Der Gründungsvorstand setzt sich aus dem Vorstand der Löschgruppe Enkesen im Klei zusammen. Das sind Löschgruppenführer Helge Dettmar, sein Stellvertreter Heinz-Günther Jäschke, Kassierer Volker Pälmer und Schriftführer Björn Pälmer.

Die umfangreiche Satzung wurde von Gemeindewehrführer Wolfgang Jäschke vorgelesen. Die Präambel lautet: „Die Arbeit der Löschgruppe Enkesen im Klei basiert auf dem Gedanken der Förderung ehrenamtlicher Wehrleute, die durch Unterstützung und Hilfe in der Gegenwart wie auch Zukunft zum guten Gelingen der Tätigkeiten der Löschgruppe Enkesen im Klei beitragen werden.“

Insbesondere soll auch die Jugend gefördert werden. Die Satzung wurde von den anwesenden Mitglieder einstimmig angenommen. Der Mitgliedsbeitrag wird einen Euro pro Monat betragen.

Weiter gab Helge Dettmar noch einige Termine bekannt. Am 30. April wird zum zweiten Mal ein Maibaum aufgestellt. Ostersonntag wird ein Osterfeuer entfacht. Im Herbst gibt es wieder ein Reibekuchenessen und etwas später das Adventstreffen. Der Förderverein will sich künftig auch um die Dorfhomepage kümmern und sie aktualisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare