Ehrung über Ehrung beim „Hellweg-Quartett“

+
Der Verein „Hellweg-Quartett“ bilanzierte die Arbeit im Jubiläumsjahr, Willi Schauer wurde als Vorsitzender wieder gewählt und erhielt zwei Auszeichnungen. ▪

BAD SASSENDORF ▪ Voller Stolz trägt das „Hellweg-Quartett“ den Titel Meisterchor des Chorverbandes Nordrhrein-Westfalen, das über Jahre hinweg durchgängig für die Zeiträume 2002 bis 2006 und 2007 bis 2011. Das erläuterte der Chor in seiner Jahreshauptversammlung.

Mit Willi Schauer und dem nicht anwesenden Werner Hanschke wurden zudem zwei Sänger für 25 Jahre aktive Chormitgliedschaft geehrt. Beide erhielten Auszeichnungen des Sängerkreises Soest. Zugleich sind sie die letzten noch aktiven Gründungsmitglieder des Chores und außerdem erhielt Willi Schauer noch eine Auszeichnung des Chorverbandes NRW für seine 20-jährige Vorstandstätigkeit. Dass er sich bewährt hat, zeigte sich ebenfalls in den Wahlen: Willi Schauer wurde zum ersten Vorsitzenden wiedergewählt. Zweiter Vorsitzender und Schriftführer blieb Dieter Mohme und zum dritten Vorsitzenden und Kassierer wurde in Abwesenheit Werner Hanschke gewählt.

Das Jahr 2010 war unter der Chorleitung von Michael Busch in vielfacher Hinsicht ein erfolgreiches Jahr. Das galt sowohl für den musikalischen Teil als auch für die menschliche Atmosphäre, wie der Chor betonte. Neue Sänger hätten sich im Chor gefestigt.

Wichtigstes Ereignis war das 25-jährige Jubiläum, das mit einem Konzert in der Hohne-Kirche in Soest gefeiert wurde. Musikliebhaber dürfen sich bereits jetzt auf das Passionskonzert am Sonntag, 3. März, um 17 Uhr in der Pankratiuskirche in Körbecke freuen. Zu Gast ist Organist und Domkantor Stefan Madrzak. ▪ yas

Karten gibt es im Griffelkasten in Körbecke, bei den Sängern und an der Abendkasse. Weitere Veranstaltungen des Hellweg-Quartetts werden rechtzeitig angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare