Drehbare Bänke sind tückisch

Neue Bänke im Kurpark: Schön, aber nicht ungefährlich - Seniorin stürzt

Die neuen drehbaren Bänke im Kurpark können tückisch sein, wenn die Nutzer versuchen, sich beim Setzen auf der Kante abzustützen.
+
Die neuen drehbaren Bänke im Kurpark können tückisch sein, wenn die Nutzer versuchen, sich beim Setzen auf der Kante abzustützen.

Die neuen, drehbaren Bänke im Kurpark kommen bei den Spaziergängern gut an, sie können jedoch tückisch sein, wenn sich die Bänke beim Abstützen wegdrehen.

Bad Sassendorf - Immer in die gleiche Richtung zu schauen: Bei den vielen verschiedenen Ausblicken im Kurpark wäre das ein bisschen wenig. Darum gibt es seit der Erneuerung im Kurpark Sitzbänke mit einem Drehfuß, sodass die Perspektive nach Belieben verändert werden kann.

Allerdings sind die drehenden Bänke nicht ohne Tücke, wie Ratsfrau Gabriele Fuhlrott (Grüne) in der jüngsten Ratssitzung berichtete. Eine Seniorin, die sich beim Niedersetzen mit der Hand auf der Sitzkante abgestützt hatte, war demnach zu Fall gekommen, weil die Bank sich weggedreht hatte. Auch das Aufstehen sei der Seniorin schwer gefallen, weil sich die Bank beim Festhalten erneut gedreht hatte. Die drehenden Bänke seien für Ältere nicht ungefährlich, so Fuhlrott.

Bürgermeister Malte Dahlhoff sicherte daraufhin eine Prüfung zu. Eventuell sei es sinnvoll, Schilder aufzustellen. Wer auf Nummer sicher gehen will, könne die neuen Bänke beim Therapiepfad nutzen, denn diese sind feststehend.

Auf Nachfrage von Kai-Uwe Groll (BG) erläuterte Dahlhoff zudem, dass noch nicht alle Mülleimer und Sitzbänke im Kurpark aufgestellt seien, deren Zahl werde sich daher noch erhöhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare