Veranstaltung in Bad Sassendorf

Amtsträger wollen wissen: "Was beschäftigt die Jugend?"

+
Der Kurpark in Bad Sassendorf lockt eher ältere Besucher an - in der Jugendkonferenz können Jugendliche ihre "Ideen für das Dorf" äußern.  

Bad Sassendorf - „Was wünschen sich die Jugendlichen und jungen Erwachsene eigentlich für ihren Wohnort Bad Sassendorf?“ Das wollen jetzt Amtsträger wissen.

Unter anderem mit dieser Frage beschäftigen sich Bürgermeister Malte Dahlhoff und weitere Kommunalpolitiker der Gemeinde bei der 24. Jugendkonferenz – „Ideen für das Dorf“ in Bad Sassendorf.

Am Freitag, 16. November, findet die Veranstaltung im Jugendzentrum Bad Sassendorf, „Zur Hepper Höhe 4“, von 17 bis 18 Uhr statt.

Die Politiker erhoffen sich, ein Stimmungsbild der jungen Leute im Heilbad zu bekommen. Bei der Jugendkonferenz setzen sie auf eine lockere Atmosphäre, wollen sie so bei Snacks und Getränken ins Gespräch mit den Jugendlichen kommen. Gemeinsam sollen Themen wie „Wohnraum für junge Erwachsene“, „Einrichten von öffentlichen Jugendplätzen“ und „Ich und mein Dorf – Was uns verbinet“ diskutiert und konkrete Umsetzungsvorschläge erarbeitet werden.

Wer weitere Themenvorschläge hat, kann diese im Jugendzentrum einreichen oder direkt zum Termin mitbringen. Eingeladen zu dieser 24. Konferenz sind alle Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Jugendgruppen aus der Gemeinde Bad Sassendorf und alle, die sich für die Wünsche der Jugend interessieren und einsetzen möchten.

Die Gemeinde erhofft sich eine rege Beteiligung, um mit vielen bunten Idee und spannenden Anregungen einen gelungen Nachmittag zu erleben.

Infos gibt es telefonisch unter 02921/53251 oder per Mail an Jugendzentrum@bad-sassendorf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare