Bücherschrank am Mehrgenerationenhaus Bad Sassendorf schon wieder geplündert

+
Brigitte Dienst vom Arbeitskreis zeigt einige der zerrissenen Bücher.

Bad Sassendorf – Der Bücherschrank am Mehrgenerationenhaus in der Wasserstraße ist, kaum dass er neu befüllt war, schon wieder ausgeleert worden. Wie bei dem Vorfall in der Pfingstwoche wurden sämtliche Bücher aus dem Schrank heraus geholt, zerrissen und anschließend in die nebenstehenden Mülltonnen geworfen, berichtet Heike Schulze-Gabrechten vom Arbeitskreis öffentlicher Bücherschrank.

Trotz dieser Vorfälle will sich der Arbeitskreis aber nicht entmutigen lassen. Deshalb können derzeit wieder Bücher eingestellt werden, aber nur so lange, bis alle Regale des Bücherschranks voll sind, so Schulze-Gabrechten. Gefragt seien insbesondere aktuelle und gut erhaltene Bücher. 

Dass der Bücherschrank am MGH leer geräumt war, war erstmals an Pfingstmontag festgestellt werden. Bei der Müllabfuhr am Pfingstdienstag zeigte sich dann, dass die Bücher zerrissen in den Mülltonnen lagen. Gegen den oder die Urheber der Zerstörung war Strafanzeige bei der Polizei gestellt worden. Zeugenhinweise unter Telefon 02921/91000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare