Täter räumen Bücherschrank aus

+
Sonja Triebel und Heike Schulze-Gabrechten (rechts) vom Arbeitskreis Bücherschrank zeigen einige der Bücher, die zerrissen in den Müllttonnen gelandet sind.

Bad Sassendorf -  Weil Unbekannte am Pfingstwochenende  alle Bücher ausgeräumt, zerrissen und in Mülltonnen gestopft haben, steht der Öffentliche Bücherschrank am MGH jetzt leer da

Dass der öffentliche Bücherschrank am MGH komplett leer geräumt war, wurde am Pfingstsonntag bereits festgestellt. Übermäßiger Lesehunger steckte allerdings nicht dahinter, denn wo die Lektüre gelandet war, zeigte sich am Dienstag während der Müllabfuhr: All die Bücher lagen in den Mülltonnen am Mehrgenerationenhaus, jedoch komplett unbrauchbar. 

„Alle Bücher sind zerrissen und kaputt gemacht worden, selbst die Kinderbücher“, berichtete Heike Schulze-Gabrechten vom Arbeitskreis öffentlicher Bücherschrank. Besonders ärgerlich sei die Tat, weil die öffentliche Einrichtung durch viele engagierte Helfer seit einem Jahr für die breite Allgemeinheit aufgebaut wurde. 

Um den Bücherschrank wieder zu füllen, sind Spenden willkommen. Wichtig sei aber, dass es sich um aktuelle Bücher handelt. Besonders willkommen sind Kinder- und Jugendbücher. Bücher können so lange in den Schrank eingestellt werden, wie Platz vorhanden ist.

Wegen der Zerstörung wurde auch Strafanzeige bei der Polizei gestellt, Zeugenhinweise sind willkommen, Telefon 02921/91 0000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare