Kamin verdächtig heiß

Brandalarm: Feuerwehr rückt zum Reiterhof in Elfsen aus

+
Mit den Löschzügen eins und drei rückte die Gemeindefeuerwehr am Samstagnachmittag zum Reiterhof Göritz in Elfsen aus. Gemeldet war ein Kaminbrand.

Bad Sassendorf - Brandalarm auf dem Reiterhof in Elfsen: Die Bewohner auf dem Hof riefen am Samstagnachmittag die Feuerwehr zu Hilfe. Im Haupthaus war eine Wand am Kamin verdächtig heiß geworden.

Die Tapeten hatten sich bereits braun verfärbt, berichtete Ralph Suckrau, stellvertretender Gemeindewehrführer, dem Anzeiger. Wegen der unklaren Lage rückten sofort die Löschzüge eins und drei der Gemeindefeuerwehr mit einem halben Dutzend Fahrzeugen, darunter auch ein Drehleiterwagen, aus. Ebenfalls vor Ort war der Rettungsdienst des Kreises Soest.

Wie Ralph Suckrau weiter berichtete, wurde der Kamin inspiziert, Teile von verkokeltenHolzbalken lagen beim Besuch des Anzeigers auf dem Hof vor dem Hauptgebäude. Akute Brandgefahr besteht offenbar nicht mehr, die Feuerwehr ist aktuell (Stand 16.30 Uhr) noch vor Ort, sucht nach weiteren Glutnestern an unzugänglichen Stellen in der Umgebung des Kamins. Die Familie auf dem Hof verfolgte die Arbeiten der Einsatzkräfte von den benachbarten Stallungen aus. Es blieb bislang bei einem gehörigen Schrecken; Personen sind nach ersten Informationen nicht zu Schaden gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare