Luftbilder im Artikel

So sehen die Baustellen im Kurpark aus der Vogelperspektive aus

+
Die Thermalbad-Baustelle verändert täglich ihr Gesicht.

Bad Sassendorf  Millionenschwere Investitionen tätigt die Gemeinde Bad Sassendorf am Thermalbad. Aus der Luft ist die gewaltige Baustelle am besten zu überblicken.

Am 29. April feiert das neue Gradierwerk im Kurpark von Bad Sassendorf Richtfest. Auf den Aufnahmen von Luftbildfotograf Bernhard Fischer ist gut zu erkennen, wie weit der Bau bereits fortgeschritten ist.

Das begehbare Bauwerk aus Lärchenholz mit Sonnenterrasse und Sauna verbindet den Kurpark mit dem Thermalbad.

Unten mittig entsteht aus Balken aus Lärchenholz ist das neue begehbare Gradierwerk samt Sauna und Sonnenterrasse zu sehen. Rechts daneben wird die Panorama-Sauna mit dem Schwebebecken errichtet. Dahinter rechts entsteht die Siederhütte samt Glockentürmchen. Links daneben der neue Ruhebereich und wiederum links daneben die neuen Sole-Außenbecken.

Daneben wird die Panorama-Sauna mit dem Schwebebecken errichtet. Hier können die Besucher demnächst ins Grüne blicken oder sich auf 20-prozentiger Sohle treiben lassen.

Auf diesem Bild ist gut zu erkennen, wie das Gradierwerk optisch die Verbindung zwischen Thermalbad und Kurpark herstellt.

Dahinter entsteht die Siederhütte samt Glockentürmchen, wo in einer Pfanne Sole zu Salz gekocht wird. Daran schließen sich der neue Ruhebereich und die neuen Sole-Außenbecken an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare