Bahnhofstraße: Halbseitige Sperrung dauert noch

+
Wegen Bauarbeiten auf dem angrenzenden Grundstück ist die Bahnhofstraße hier halbseitig gesperrt. ▪

BAD SASSENDORF ▪ Der Bereich darf als Verkehrsknotenpunkt im Zentralort gelten. Umso mehr macht sich die halbseitige Sperrung der Bahnhofstraße in Höhe des Gasthauses Bilke für Autofahrer und Fußgänger bemerkbar.

Wie berichtet sollen westlich der denkmalgeschützten Gaststätte zwei Neubauten entstehen und für den Zugang zu der Baustelle wurde die Mauer in diesem Abschnitt abgerissen.

Durch die Sperrung von Fahrbahn und Gehweg kommt es allerdings zu Behinderungen, und die möchte nicht jeder akzeptieren. So meldete sich ein Leser und bemängelte, dass die Sperrung jeweils von freitags nachmittags bis montags morgens aufrecht erhalten bleibt, obwohl in dieser Zeit nicht gearbeitet wird.

Alternativen zu der Sperrung gibt es aus Sicht des Straßenverkehrsdienstes des Kreises Soest allerdings nicht, erklärte Wilhelm Müschenborn, der Sprecher des Kreises Soest, auf Nachfrage.

Ob ein Auf- und Abbau der Sperrungen – mitsamt der jeweils erforderlichen Reinigung von Fahrbahn und Gehweg – praktikabel ist, will der Straßenverkehrsdienst des Kreises Soest noch einmal prüfen. Ein Mitarbeiter werde sich die Situation vor Ort noch einmal ansehen.

Die Anordnung für die halbseitige Sperrung der Straße wurde bis maximal 30. März verlängert. Autofahrer und Fußgänger brauchen gegebenenfalls also noch etwas Geduld. ▪ tbg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare