Immobilienanzeige

"Wir wollen so etwas nicht in unserer Nachbarschaft": Anwohner entsetzt über Immobilie mit gewissem Extra 

+
Die Anwohner zeigten sich erstaunt über das Geheimnis ihrer Nachbarn - und auch empört (Symbolbild).

Von außen ist es ein beschauliches Familiennest in einem amerikanischen Vorort - im Keller birgt das traute Heim jedoch ein unglaubliches Geheimnis.

In den USA macht derzeit ein äußerst spezielles Immobilienangebot von sich Reden. Von außen scheint es sich um das übliche Familienheim eines amerikanischen Vorortes zu handeln. Doch selbst die Anwohner waren letztendlich erstaunt, welche Geheimnisse das Inserat über das Haus offenbarte - besonders, was die geheimen Beschäftigungen der Nachbarn im Keller anging.

Im Erdgeschoss ein völlig normales Familienheim - doch darunter sieht es ganz anders aus

Dort hat sich das Ehepaar nämlich einen kleinen Lustkeller eingerichtet - ganz im Stile von "Fifty Shades of Grey". Interessenten erwartet das volle Programm: Von Liebesschaukel und Peitschen bis hin zu Fesseln ist alles dabei. Bilder der erotischen Oase sind auch in der Immobilienanzeige auf der Website Realtor und in der Instagram-Galerie unten zu sehen:

Die zuständige Maklerin Melissa Leonard erklärt dem Online-Portal Buzzfeed News, dass der Besitzer mit seiner Familie über Jahre in dem Haus gelebt hatte, bis seine Frau verstarb und er beschloss, umzuziehen. Anstatt das Heim sofort zu verkaufen, entschied sich der Mann, die Immobilie auf Airbnb als "Maison XX - Just Be You" zu vermieten. Damals konnten Interessierte und Urlauber das Haus für 750 Dollar pro Nacht ihr Eigen nennen. Mittlerweile wurde das Angebot von der Seite genommen, weil das Haus verkauft werden soll.

Auch interessant: Nachbarn glotzen zu viel - Jetzt fährt Ehepaar andere Geschütze auf.

Erotischer Keller macht schnell auf sich aufmerksam - nicht zu jedermanns Freude

Rund 750.000 Dollar (ungefähr 666.000 Euro) erhofft sich der Besitzer nun von dem Haus, welches sich in einer recht privaten Straße mit nur zwei anderen Nachbarn in einem Vorort von Philadelphia befindet. Innerhalb kürzester Zeit, nachdem das Inserat online ging, machte es schon die Runde im Netz - selbst E.L. James, die Autorin der "Fifty Shades"-Schmuddelromane, schrieb einen kurzen Tweet zu dem Haus.

Doch die pikierten Nachbarn zeigen sich ganz und gar nicht begeistert über die plötzliche Aufmerksamkeit, die ihrem beschaulichen Vorort zu teil wird: "Wir sind sehr entsetzt über die ganze Sache. Wir wollen so etwas nicht in unserer Nachbarschaft. Nehmen Sie das aus dem Netz. Das ist widerlich", teilte ein Anwohner der Maklerin Leonard wohl in einem Telefonat mit, wie das Online-Portal Slate schreibt.

Video: Einsatz in der Folterkammer

Lesen Sie auch: Familie darf umsonst in neuer Wohnung leben - und verschandelt diese aufs Übelste.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare