DIY

Eigener Holundersirup aus dem Garten

+
Die Blüten des Holunders sind reif für die Ernte, wenn sie einen starken süßlichen Duft verströmen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Holundersirup selber gemacht, das schmeckt ausgezeichnet. Tipps zu Erntezeitpunkt und Zubereitung gibt das Bundeszentrum für Ernährung:

Bonn (dpa/tmn) - Wer Holundersirup selber machen möchte, sollte den Schwarzen Holunder (Sambucus nigra) im Garten setzen. Er kann als Strauch oder kleiner Baum wachsen und wird bis zu sieben Meter hoch.

Die Blüten sind reif für die Ernte, wenn sie starken süßlichen Duft verströmen. Das ist meist von Mitte Mai bis Ende Juli der Fall, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Es rät, die Blüten am besten an einem trockenen und sonnigen Tag am späten Vormittag zu entfernen. Die Dolden sollten als Ganzes abgeschnitten und in einen Korb gelegt werden, ohne sie zu zerdrücken. Insekten sollte man leicht ausschütteln.

Im Frühjahr sollte man der Pflanze etwas Kompost geben, der locker über der Erde rund um den Stamm verteilt wird. Man sollte ihn nicht mit Grabegabeln einarbeiten, da der Holunder flache Wurzeln hat. Man könnte sie sonst verletzen.

Weitere Informationen zum Holunder im Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare