Jeder hat es

Ein simples Hausmittel reinigt jede Toilette lupenrein

Sie benutzen für die Reinigung Ihrer Toilette teure, chemische Putzmittel? Das können Sie ab sofort lassen - denn es gibt ein Hausmittel, das genauso gut wirkt.

Video: Toilette reinigen und mehr - was Cola alles kann

Hätten Sie's gedacht? Waschpulver ist nicht nur dazu geeignet, die dreckige Wäsche zu reinigen. Ganz im Gegenteil: Das Mittel ist im Haushalt an vielerlei Stationen anwendbar.

So reinigen Sie mit Waschpulver Ihre Toilette

Ein Beispiel ist die Toilette: Anstatt teure Reinigungsmittel zu verwenden, können Sie einfach ein bisschen Waschpulver in das Klo einstreuen und mit einer Bürste einreiben. Dadurch lassen sich ganz leicht festsitzende Ablagerungen, wie Urinstein oder Kalk, entfernen. Wenn Sie mit dem Schrubben fertig sind, wird einfach nochmal gespült und schon glänzt die Toilette wieder wie neu.

Waschpulver ist ein Multitalent

Waschpulver kann zudem auch im Bad genutzt werden, die Silikonfugen zu reinigen. Die können Sie ebenso wie das Klo einreiben und anschließend wieder trocknen lassen. Einen weiteren Trick für strahlend weiße Fugen können Sie auch hier nachlesen.

Tipp: Um die Haut nicht zu sehr mit dem Mittel zu strapazieren, sollten Sie immer Gummihandschuhe tragen.

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Bad ganz einfach vor Schimmel schützen können.

Von Franziska Kaindl

Video: Diese nervigen Probleme haben Frauen jeden Tag

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Rubriklistenbild: © dpa/Ralf Hirschberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare