Wenn die Chemie nicht stimmt: Date ruhig vorzeitig beenden

+
Das Date ist eine Katastrophe - durchhalten bis zum bitteren Ende? Das muss nicht sein. Besser ist es, sich höflich zu verabschieden. Foto: Jens Kalaene

Essen (dpa/tmn) - Glatze statt wallender Locken, todlangweilig und dann auch noch 20 Zentimeter kleiner als versprochen: Blind Dates können ganz schön in die Hose gehen. Doch wie kommen Singles aus dieser Nummer wieder raus?

Vor einem Blind Date sind die Erwartungen und Befürchtungen groß: Ist der andere sympathisch? Sieht er wirklich so aus wie auf dem Foto? Wird er mich mögen? Doch manchmal springt der Funke einfach nicht über - das Date ist ein Reinfall. Viele Singles fragen sich dann, ob sie die Flucht ergreifen oder tapfer durchhalten sollen. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

Wo sollte man sich am besten zum ersten Date verabreden?Am besten verabreden sich Singles in einem Café, rät Paartherapeut Rüdiger Wacker aus Essen. So haben beide die Chance sich kurz kennenzulernen und zu schauen, ob die Chemie stimmt. "So ein gemeinsamer Kaffee dauert etwa eine halbe Stunde und eignet sich für einen ersten Eindruck." Ein gemeinsames Abendessen hält Wacker dagegen für übertrieben.

Was tun, wenn man während des Dates merkt, dass die Chemie nicht stimmt?Wichtig ist, respektvoll und höflich zu bleiben, findet Wacker. Dennoch sollten die Singles ruhig ehrlich sein. Gegen "Nimm's mir nicht übel, aber ich würde das jetzt gern beenden", spricht nichts. Natürlich kann es den anderen verletzen, abgewiesen zu werden. Doch wer sich bei der Partnersuche auf Blind Dates einlässt, muss damit rechnen. "Ganz ohne Kränkung geht es meist leider nicht", warnt Wacker.

Was tun, wenn der andere auf seinem Online-Profil geschummelt hat?Ist das Date trotz Glatze statt Löwenmähne nett, müssen Singles die Schummelei nicht kommentieren. "Anders ist es, wenn sich jemand wirklich hinters Licht geführt fühlt", findet Wacker. Für manche ist es ein Ausschlusskriterium, wenn der andere zum Beispiel statt der angegebenen 1,80 Meter plötzlich nur 1,60 Meter groß ist. Dann können Singles das ruhig locker ansprechen. Den anderen zu fragen, ob er sich verschrieben hat, ist eine gute Möglichkeit.

Woran merke ich, dass der andere kein Interesse hat?Schaut jemand ständig weg, bedeutet das nicht automatisch Desinteresse. "Das kann auch ein Indiz für Unsicherheit sein", sagt Wacker. Packt jemand allerdings sein Smartphone aus und guckt die ganze Zeit aus dem Fenster, während der andere aus seinem Leben erzählt, ist das ein schlechtes Zeichen. Wacker rät Betroffenen, das offen anzusprechen. Sie können zum Beispiel fragen: "Bist du noch da?" oder "Ich bin etwas irritiert, ist irgendwas passiert?"

Es hat nicht gefunkt. Sollte man sich trotzdem noch mal melden?Das hängt davon ab, wie das Date zu Ende gegangen ist. Wer sich schon während der Verabredung aus der Affäre gezogen hat, hat deutlich gemacht, dass kein Interesse besteht. Was aber, wenn Singles erst nach dem Date feststellen, dass die Chemie nicht stimmt? Dann schadet eine kurze Mail oder SMS nicht, findet Wacker. Er schlägt vor, sich für das nette Gespräch zu bedanken und klarzumachen, dass nicht mehr daraus wird. Anschließend könne man dem anderen weiterhin alles Gute wünschen. Nicht in Ordnung ist es, sich nicht zu melden, obwohl man es versprochen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare