Holzzubehör im Hamsterkäfig regelmäßig kontrollieren

+
Hamster brauchen Zubehör aus Holz, damit sie ihre Zähne abnutzen können.

Frankfurt/Main - Hamster nagen für ihr Leben gern. Das müssen sie auch, denn ihre Zähne wachsen unentwegt weiter. Halter sollten hölzernes Zubehör im Käfig immer wieder aus Bissspuren prüfen und bei Bedarf austauschen.

Futternapf, Tränke und Kletterhaus aus Holz müssen im Hamstergehege fest verankert werden. Sonst fallen sie beim Wühlen und Graben leicht um oder versinken im Streu. Außerdem sollten Halter alles hölzerne Zubehör regelmäßig kontrollieren und austauschen. Denn die Hamsterzähne hinterlassen daran deutliche Spuren, erläutert der Berufsverband praktizierender Tierärzte.

Wie bei allen Nagern wachsen die Zähne lebenslang, und müssen ständig abgenutzt werden. Etwas langlebiger sind dicke Stricke, die der Besitzer kreuz und quer durch den Käfig spannen kann. Sie sind perfekt zum Klettern.

dpa/tmn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare