Das richtige Terrarium für Geckos finden

+
Leopardgeckos werden auch zu Hause gehalten. Wichtig ist dabei die richtige Größe des Terrariums.

Geckos brauchen Platz beim Klettern. Deshalb sollten Tierhalter auf die richtige Größe fürs Terrarium achten. Die kann ganz leicht berechnet werden. Besitzer sollten zudem für eine sinnvolle Ausgestaltung sorgen.

Overath - Wer Geckos zu Hause halten möchte, orientiert sich bei der Terrariengröße am besten an der Körperlänge der Tiere. Bei Leopardgeckos, die etwa 30 Zentimeter lang werden, muss es beispielsweise mindestens ein halber Quadratmeter Grundfläche, sowie 40 Zentimeter hoch sein. Für jedes weitere Tier sollte eine zusätzliche Fläche von 0,2 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Darauf weist die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin.

Wenn möglich, schaffen sich Halter am besten gleich mehrere Echsen an. Damit es keinen Streit gibt, sollte jede mindestens eine Höhle und damit eine Rückzugsmöglichkeit im Terrarium haben. Steinaufbauten eignen sich genauso wie Wurzeln oder Korkeichenrinde. Sinnvoll ist es, mehrere Weibchen zusammen mit einem Männchen zu halten. So kommt es nicht zu Revierkämpfen. Geckos mit anderen Reptilien wie Schildkröten zusammen zu halten, ist nicht ratsam.

dpa/tmn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare